Kein Gemüse, kann so vielseitig verwendet werden wie die Kartoffel. Wir essen sie als Ofen- oder Bratkartoffel, im Auflauf oder Salat, als Reibeplätzchen oder Kloß. So vielseitig wir den schmackhafte Erdapfel zubereiten können, so viel hat er auch zu bieten. Er ist reich an Vitamin C, B1 und B2 und bietet sehr viele Mineralstoffe. Außerdem hat die Kartoffel wenig Kalorien. Das nachfolgende Rezept ist aus Omas Zeiten, braucht keine aufwändigen Zutaten und ist schnell zubereitet.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • 3 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1,2 Liter Wasser
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 1 Becher Schmand
  • 2 EL Öl
  • optional Wurst
  • Majoran, Thymian, Salz und Pfeffer

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Zubereitung

Gemüse waschen und putzen. Zwiebeln, Kartoffeln, Möhren und Suppengrün würfeln. Nun die Zwiebeln im Öl glasig dünsten. Gemüse dazugeben und ebenfalls kurz andünsten. Mit dem Wasser ablöschen, Lorbeerblätter und Nelken dazugeben und 30 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Wurst würfeln und die Petersilie hacken. Wenn die Kartoffeln gar sind, die Lorbeerblätter und Nelken entfernen und die Petersilie dazugeben. Jetzt nur noch mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken und servieren. Jedem Teller etwas Wurst und Schmand zufügen und genießen.

Tipp: Die Suppe schmeckt aufgewärmt noch besser, kann gut vorbereitet werden. Wer mag, kann die Suppe pürieren oder auch schärfer würzen. Die Suppe schmeckt auch ohne Wurst.

Guten Appetit wünsche ich euch

eure Karin Knorr