Geht es Ihnen auch so, Sie möchten eine gesunde Mahlzeit zaubern, Ihnen fehlt jedoch die Zeit? Vielleicht ist dieses Erbsensüppchen eine Probe wert? So ganz nebenbei haben Erbsen neben Eiweiß (essentielle Aminosäuren), Kohlenhydraten und Ballaststoffen viele Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Zink, Mangan, Kupfer und B – Vitamine. Genau das Richtige für diese Jahreszeit.

Erbsensüppchen – Karin Knorr

Zutaten:

2 mittlere Kartoffeln
1 mittlere Zwiebel
350 g Hühnerbrühe
350 g Erbsen
Öl zum dünsten
Salz und Pfeffer
Bacon und Sahne für die Garnitur

Zubereitung:

Zwiebel schälen, würfeln und ruhen lassen. Kartoffeln ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden. Nun das Öl in einem kleinen Topf erhitzen und Zwiebeln und Kartoffeln darin zirka 5 Minuten andünsten. Mit der Hühnerbrühe ablöschen, kurz aufkochen und bei geringer Wärmezufuhr zirka 15 Minuten köcheln lassen (Garprobe mit dem Messer ausführen). Nun kommen die Erbsen hinzu. Das ganze noch etwa 6 Minuten garen. Mit dem Stabmixer wird alles püriert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Mit steif geschlagener Sahne und ausgelassenem Bacon verziert wird aus einer einfachen Erbsencremsuppe ein „Hingucker“.

Tipp: Sie können dieses Erbsensüppchen auch mit Minze und Schmand verfeinern, im Glas oder auf Tellern servieren.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Pisum sativum – oder ganz einfach Erbse oder dieses Rezept: Kürbissuppe

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Nachkochen

Ihre Karin Knorr

2 Kommentare zu Erbsensüppchen – gesund und schön anzusehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.