Ich kenne noch die Zeit, als wir nur saisonales Gemüse und Obst gegessen hatten. Im Winter gab es an Obst nur Äpfel und „Kuba-Orangen“. Die Orangen sind den Saftorangen ähnlich, schlecht zu schälen, jedoch sehr saftig. Damit wir genügend Vitamine bekommen, gab es viele Salatvariationen. Einer davon ist der Chicoree-Salat. Neben den Vitaminen wirkt der Bitterstoff Inulin sich positiv auf unsere Darmflora aus. Auf YouTube können Sie sehen, wie einfach es geht.

2016-01-26 Chicoree-SalatYTZutaten für 4 Personen:

4 kleine Chicoree
2 Orangen
1 Apfel, 1 Banane
2 Teelöffel Honig oder Agavendicksaft
Saft einer Zitrone

Zubereitung:

Dieser Salat ist ganz einfach zuzubereiten. Den Chicoree in Ringe schneiden. Die Orange filetieren, den Apfel in Spalten schneiden und beides zu dem Salat geben. Jetzt müssen Sie nur noch den Saft der Zitrone mit dem Honig vermischen und über den Salat anrichten. Wer mag kann den Salat noch weiter variieren, zum Beispiel mit Nüssen.

Tipp: Mit frischer Minze oder Zimt oder Walnüssen bekommt der Salat einen ganz anderen Note. Der Versuch ist es wert. 🙂 Ebenso eignet sich Chicoree als gedünstetes Gemüse und ist richtig lecker. 

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Zubereiten

 

Ihre Karin Knorr

2 Kommentare zu Chicoree – das Wintergemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.