Rezepte aus der Kindheit

Es gibt Zeiten, da möchte man so gern ein Rezept von der Oma oder der Mama nachkochen, weil man dieser Person oder der Erinnerung ganz nah sein möchte. Oder es stellt sich Nachwuchs ein und man hat das Bedürfnis, eigene Erfahrungen weiter zu geben. Oder man kann die Mama und Oma nicht nach dem Rezept fragen, weil sie nicht mehr unter uns weilen… Unter dieser Rubrik möchte ich Kindheitserinnerungen mit Ihnen/Euch sammeln, teilen und nachkochen. Ich freue mich sehr darauf…

Immer wieder stelle ich fest, dass wir die Gerichte unserer Eltern und Großeltern gar nicht mehr kochen. Warum ist das so? Kennen wir die Rezepte nicht mehr, sind sie zu aufwendig? Was meinen Sie? Da meine Mama gerade einige Tage zu Besuch ist, haben wir uns ein wenig in die Kindheit begeben und geschaut, was unsere Lieblingsgerichte waren. Der Gräupcheneintopf gehörte dazu. Gemeinsam mit der Mama kochte ich ihn und auf meinem YouTube-Kanal können Sie schauen, wie er gelungen ist 🙂 Weiterlesen

Geht es Ihnen auch so, dass Sie immer wieder nach neueren und besseren oder ausgefallenen und gesünderen Rezepten suchen?  An manchen Tagen will einem nichts einfallen und man wird bei den vielen Angeboten außer Haus schwach. Ich werde unter der Rubrik „Rezepte aus meiner
Kindheit“ alle aufschreiben und nachkochen, an die ich mich noch erinnere. Heute beginne ich mit einem ganz einfachen Tomatensalat: Weiterlesen

Wenn ich ehrlich bin, mochte ich ihn als Kind nicht, den Milchreis. In der letzten Woche  wollte ich eigentlich nur ein Foto von einem Dessert machen. Aber es hatte sich „herumgesprochen“, dass es bei mir Milchreis gab und so hatte ich am Tisch recht viele Gäste. Da musste ich doch glatt einen Nachschlag kochen. Dieser warme Brei mit Früchten oder nur Zimt gibt so ein schönes wohliges Gefühl. Geht Ihnen das auch so?  Weiterlesen